Eintritt

Der Eintritt eines neuen Gesellschafters führt zu einer Abwachsung der Rechte bei den bisherigen Gesellschaftern und zu einer Anwachsung beim neuen Gesellschafter.

Der Eintritt des neuen Gesellschafters erfordert

  • ein Verpflichtungsgeschäft über die Änderung im Personenbestand zum Gesellschaftervertrag
  • die Verfügungsgeschäfte wie
    • Abtretung/Zession und Schuldübernahme bzw.
    • Zahlung der Einkaufssumme.

Drucken / Weiterempfehlen: