Disclosure letter

Disclosure letter = Offenlegungsschrift.

Der Verkäufer legt ausdrücklich all jene Fakten offen, für die er seine Haftung ausschliessen will.

In der Regel werden Disclosure letter und Offenlegungsdokumente zum Bestandteil des Aktienkaufvertrages gemacht.

Beispiel

  • Verkauf eines Unternehmens mit Produktionsanlagen
    • Offenlegung eines belasteten Standorts bzw. einer Altlast.
  • Sofern und soweit die Parteien nichts anderes vereinbaren, haftet der Verkäufer für einen Minderwert der Aktien aus nicht bilanzierten Sanierungskosten nicht.

Drucken / Weiterempfehlen: